Nicht alle Freunde tragen Schuhe! 🐕

Heute bin ich mal wieder mit meinem Vierbeiner unterwegs. Gerade habe ich etwas Yoga gemacht und jetzt liege ich einfach nur mit meiner Hündin Mina in der Sonne. Hatte erst überlegt schwimmen zu gehen, aber manchmal sind mir so viele Menschen am See einfach zu viel.

Ich merke immer mehr, wie wichtig mir Mina eigentlich ist. Dabei habe ich sie letztes Jahr schon beinahe abgegeben, weil es mir einfach so schlecht ging und alle befürchteten, dass ich nicht mehr lange habe. Ich bin aber so glücklich, dass ich es doch nicht getan habe.

Vor meiner Diagnose hatte ich viel zu wenig Zeit für meine Hündin. Ich war nur gestresst und nur noch am Arbeiten. Ich habe sehr oft Doppelschichten geschoben, war immer da, wenn mich irgendwer gebraucht hat und konnte grundsätzlich nicht nein sagen. Ich habe meinen Sohn kaum mehr gesehen und hatte keine Zeit mehr für mich. Es gab nur noch Ärger in meinem Umfeld. Das hat mich damals alles kompett kaputt gemacht.

Jetzt genieße ich es so, endlich mal das zu tun, was mir gut tut und das weit weg von diesen ganzen merkwürdigen Menschen. Ich kenne einen Haufen Leute, aber kein einziger ist so loyal, wie meine Hündin. Keiner! Sie teilt alles mit mir. Sie merkt direkt, wenn es mir schlecht geht und kommt sofort um mich zu trösten.

Manchmal bin ich gestresst und reg mich auf über sie, wenn sie mal nicht gleich funktioniert, wenn sie zu laut bellt, oder einfach zu wild ist. Dabei bellt sie, um mich zu beschützen. Sie ist so toll und quatscht mich nicht voll mit belanglosem 💩.

Mein Tipp an alle, die viele schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben:“Holt euch nen Hund!“ Der nervt vielleicht auch mal, aber er ist immer für euch da und lässt euch niemals hängen.

Wenn ich ungebunden wäre, wäre ich schon längst mit meiner Hündin durchgebrannt!🤔😂 Aber ich muss ja noch irgendwie meinen Sohn erziehen, der natürlich hier bei seinen Freunden bleiben will. Aber irgendwann werde ich mir ne einsame Hütte im Wald suchen und da Leben, ganz weit weg von der ganzen 💩. Und, wenn es in diesem Leben nicht mehr klappen sollte, dann hoffe ich dass ich es im nächsten Leben so hinbekomme, wie ich mir das vorstelle. 🙂

Und bis dahin mach ich einfach das beste aus der ganzen Kacke, versuche so viele schöne Momente wie möglich einzufangen und gehe einfach irgendwie meinen Weg!✌

#brustkrebs #metastisierterbrustkrebs #cancer #wahrefreundschaft #yoga #barfuß

2 Kommentare zu „Nicht alle Freunde tragen Schuhe! 🐕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s